Yoga

Das Sanskritwort Yoga bedeutet wörtlich übersetzt „das Joch“ – ein Bild für die Verbindung von Geist und Körper und Verbindung des individuellen Selbst mit der kosmischen Quelle.

Yoga ist weder Sport noch Religion…
…sondern eine indische Wissenschaft und ganzheitliche Anleitung zur Lebensführung, durch die wir lernen, unser wahres Wesen zu erkennen. Yoga-Übungen wirken ausgleichend auf die Gesundheit von Körper, Geist und Seele, sie führen dich in die Balance. Sie helfen dir, physische und psychische Blockaden zu erkennen, zu lösen und bisher ungenutzte Potenziale zu entfalten.

Der von mir praktizierte Stil 
beinhaltet Asanas (Körper-Positionen), Pranayama (Atemtechnik) und angeleitete Meditationen. Die Positionen werden über längere Zeit gehalten oder im Fluss des Atems zu Sequenzen verbunden. Ich kombiniere klassisches Hatha Yoga mit anderen Methoden der Körperarbeit wie Feldenkrais, Qi-Gong und tänzerischen Elementen. Der Fokus liegt auf dem Spüren und einer verfeinerten Körperwahrnehmung. Mit Achtsamkeit erweitern wir unsere persönlichen Grenzen und erfahren so mehr Ausgeglichenheit, gesteigertes körperliches und seelisches Wohlbefinden und tiefe Entspannung.